Pastificio Benedetto Cavalieri, Maglie/Lecce

Bildquelle: benedettocavalieri.it

Die „Pastificio Benedetto Cavalieri“ wurde im Jahr 1918 von Benedetto Cavalieri in Apulien gegründet. Die Erfahrung über die Kultivierung und Verarbeitung von Hartweizen, hat er von seinem Vater gelernt, der bereits seit 1872 seinen Lebensunterhalt mit Hartweizen verdient.

Qualität war von Beginn an oberste Priorität für die Herstellung der Teigwaren. Die Pastificio Benedetto Cavalieri verwendet für ihre Pasta ausschließlich hochwertigen Hartweizen aus den sonnigen Hügeln Apuliens und der Basilikata. Für das Kneten, Pressen und Ziehen der Pasta kommen modernste Maschinen zum Einsatz.  Während die Nudeln anfangs noch auf der Straße getrocknet wurden, übernehmen heute eigens dafür gebaute Räume mit einem ausgeklügelten Trocknungssystem verwendet.

In den 50ger Jahren übergab Benedetto das Unternehmen an seinen Sohn Andrea, der die Leidenschaft für die Pasta von seinem Vater geerbt hat. Geführt mit modernstem Managementansatz, ist die Firma nun schon mehrere Jahrzehnte erfolgreich unter seiner Führung und hat schon etliche nationale und internationale Auszeichnungen erhalten.  

Seit dem Jahr 2007 ist das Unternehmen nun in der vierten Generation, wobei Vater und Sohn die Familientradition gemeinsam vorantreiben.

Seit dem Jahr 2005 ist das die Firma des Didaktischen Zentrums der Universität für gastronomische Wissenschaften von Pollenzo (Piemont), an dem Studenten aus allen fünf Kontinenten teilnehmen. Die thematischen Workshops zu Pasta dauern eine Woche und sind Anlass für uns und Ansporn für eine kontinuierliche vertiefende Analyse.

Das Herstellungsverfahren

Die Pasta Benedetto Cavalieri ist weltweit bekannt für:

  • Eine strenge Auswahl von Rohstoffen, Der Für die Nudeln verwendete Hartweizen wächst auf den Hügeln Apuliens und der Basilikata. Der Weizen wird ohne die Verwendung von chemischen Düngemitteln angebaut, die die Erträge auf Kosten der Qualität steigern.
  • Das Verarbeitungsverfahren (die „Delicato-Methode“): verlängertes Kneten, langsames Kneten, Pressen aus Bronzespritzen und Trocknen bei niedriger Temperatur. All dies ermöglicht es, den typischen Geschmack zu bewahren, eine absolut natürliche Konsistenz und eine große Durchlässigkeit für die Gewürze zu gewährleisten. Schließlich garantiert die „Delicato-Methode“ die vollständige Erhaltung der wertvollen Nährwerte von gutem Hartweizen;
  • Die Leidenschaft, die Sorgfalt und die ständige Suche nach höchster Qualität, die die Familie Cavalieri von Generation zu Generation weitergegeben hat.