Rustichella d'Abruzzo
Bildquelle: MARCELODLT / Shutterstock.com

Rustichella d’Abruzzo wurde 1924 unter dem Namen Pastificio Gaetano Sergiacomo gegründet. Die kleine Firma produziert in den Abruzzen und verendet für die Herstellung der Nudeln das mineralische Quellwasser der Maiella. Heute ist die Marke eine der beliebtesten unter den hausgemachten Pasta und wird von den besten Köchen der Welt verwendet wird.

Die Pasta Manufaktur hat verschiedene Produktlinien in ihrem Sortiment. Dazu gehören die klassischen Nudeln aus Hartweizengries „Classica di Grano Duro“, die „Rustichielle“, die „Pasta all’uovo“ bei denen anstatt der üblichen 4 Eier pro Kilogramm 7 Eier verwendet werden, die „PrimoGrano“ und die „Triticum Bio“.

Rustichielle all’uovo

Das Rezept für die Rustichielle all’uovo stammt von einer Tante des Unternehmens. Selbst nach 90 Jahre sollen die Rustichielle noch immer nach diesem alten Rezept hergestellt werden. Dafür werden Hartweizen aus dem Vestina-Gebiet und Eier aus der Region verwendet. Man soll bei der Herstellung auf Wasser verzichten können. Geformt werden die Nudeln durch eine Bronzeform und anschließend werden sie schonend bei niedriger Temperatur getrocknet. Die Rustichielle haben eine raue Oberfläche und eignen sich hervorragend zu kräftigen Soßen.

PrimoGrano

Der für die Pasta PrimoGrano verwendete Weizen stammt aus der Vestina-Region. Einem wenig bekannten Gebiet in den Abruzzen. Auf 100 Hektar Land werden die Hartweizensorten San Carlo, Varano und Mongibello gesät, um jedes Jahr vier traditionelle Sorten mit 100% Hartweizen aus den Abruzzen zu produzieren.

Triticum Bio

Die Triticum Bio Pasta scheint eine zu 100 % biologische Pasta. Triticum ist das Lateinische Wort für Weiten. Für die Herstellung werden 3 verschiedene Bio-Weizensorten verwendet.

  • TRITICUM TURGIDUM DURUM (Hartweizen und Hartweizen „Senatore Cappelli“)
  • TRITICUM TURGIDUM DURUM TURANICUM (Hartweizengrieß „Saragolla“)
  • TRITICUM TURGIDUM DURUM DICOCCUM (ganzes Farro Mehl)

Hinweis: Die Informationen über die Pasta-Hersteller wurden nach bestem Wissen und Gewissen der Webseite der Pasta-Produzenten und weiterer Quellen entnommen, weshalb wir keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernehmen können.

Scroll to Top