Startseite » Rezepte » Rigatoni mit Suppengemüse

Rigatoni mit Suppengemüse

4.8/5 - (6 votes)

Suppengrün ist fantastisch, wenn es darum geht, eine würzig aromatische Note zu bekommen. Als Basis für viele Saucen und Suppen sind Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Lauch nicht wegzudenken. Warum also nicht mal eine Pastasauce aus Suppengemüse herstellen? Man nehme dazu eine halbe Knolle Sellerie, ein paar Möhren, eine Zwiebel und eine Pastasorte seiner Wahl.

Ich habe mich für Rigatoni von Rummo in der Vollkornvariante entschieden. Penne, spiralförmige Fusilli oder Farfalle eignen sich gleichermaßen. Natürlich kann man die Sauce auch mit Lauch, Petersilienwurzeln oder Pastinaken erweitern. Bei mir hat der Kühlschrank nicht mehr hergegeben, aber das Rezept lässt sich mit jedem Wurzelgemüse anpassen und verfeinern. Man kann der Kreativität freien Lauf lassen. Also keine Angst vor Experimenten. Die Garzeit ist bei allen Knollen in etwa gleich. Nur den Lauch würde ich erst gegen Ende der Garzeit dazugeben, denn sonst wird er zu matschig.

Rigatoni mit Suppengemüse

Gang: MainKüche: Italian
Portionen

2

Personen
Vorbereitungszeit

10

Minuten
Zubereitungszeit

20

Minuten

Geröstetes Wurzelgemüse gibt ein wunderbares Aroma an die Sauce ab.

Zutaten

  • 200g Rigatoni

  • 2-3EL Olivenöl

  • 1/2 kleine Sellerieknolle, in schmale Spalten geschnitten

  • 3 Möhren, in schmale Spalten geschnitten

  • 1 Zwiebel, in dünne Ringe geschnitten

  • 1 Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten

  • 1 Lorbeerblatt

  • ein paar Zweige Selleriegrün oder glatte Petersilie

  • 150ml Gemüsebrühe

  • 1EL Butter

  • Salz und Pfeffer

  • ca. 1EL Zitronensaft

Zubereitung

  • Zuerst das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Möhren- und Selleriespalten darin anrösten. Nach 5 Minuten die Zwiebelringe und den Knoblauch dazugeben und weitere 5 Minuten rösten, bis das Gemüse braun wird und Röstaromen wahrnehmbar werden.
  • Das Gemüse mit der Gemüsebrühe ablöschen, Lorbeerblatt und etwas Grün der Sellerieknolle oder glatte Petersilie hineingeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zeitgleich die Rigatoni in reichlich Salzwasser al dente garen.
  • Währenddessen ein Paar Zweige Grün des Selleries oder glatte Petersilie fein hacken, mit Zitronensaft beträufeln und etwas Meersalzflocken mischen. Das ergibt ein wunderbar frisches Topping und kann als Parmesanersatz oder zusätzlich als Finish über die fertigen Nudeln gegeben werden.
  • Sobald die Rigatoni gar sind, zum Suppengrün geben und umrühren. Die Butter untermischen und alles auf zwei Tellern verteilen. Mit dem Topping und etwas Parmesan bestreuen und fertig.

Anmerkungen

    Rigatoni mit Suppengemüse kochen in Bildern