Startseite » Rezepte » Spaghetti Carbonara

Spaghetti Carbonara

5/5 - (15 votes)
Spaghetti alla Carbonara

Bei diesem traditionellen und altbekannten Gericht aus der Region Latium handelt es sich um eine Eiersoße mit Speck oder Pancetta, besser bekannt unter dem Namen Spaghetti alla Carbonara. Ein wirklich wunderbares Gericht, wenn es richtig zubereitet ist. Leider kommt es aber immer wieder vor, dass man sich auf eine wunderbar cremige Eiersoße freut und stattdessen eine Sahnepampe mit “gekochten Schinkenstücken”, bekommt. Sowas hat nichts mit dem Original zu tun und sollte unberührt direkt wieder zurückgegeben werden. Dies ist übrigens einer der Gründe, warum ich Spaghetti Carbonara kaum in einem Restaurant bestelle, aus Angst, von der Zubereitung enttäuscht zu werden.

Wem es ebenso geht, dem möchte ich dieses wunderbare italienische Originalrezept mit besten Spaghetti aus Italien ans Herz legen, das wirklich kinderleicht und unglaublich lecker ist.

Kleiner Tipp: Damit die Spaghetti nicht so leicht kalt werden, schließlich wird die Eiersoße nicht erhitzt, sollte man die Teller vorheizen und die Eier lange vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Raumtemperatur annehmen können. Ich stelle auch gerne die Schüssel, in der ich die Spaghetti mit der Soße später mische, auch für einige Zeit in die Wärmeschublade oder den Ofen (bei ca. 40 Grad).

Spaghetti Carbonara

Gang: MainKüche: Italian
Portionen

2

Personen
Vorbereitungszeit

10

Minuten
Zubereitungszeit

15

Minuten

Ein absoluter Klassiker in der italienischen Küche – Spaghetti Carbonara

Zutaten

  • ca. 200g Spaghetti

  • 1EL Öl

  • 50g durchwachsenen Speck (gewürfelt)

  • 2 Knoblauchzehen (in sehr dünne Scheiben geschnitten)

  • 2 Eier

  • 50g Parmesan (gerieben)

  • 1EL Sahne

  • 5 Zweige Thymian (Blätter abgezupft)

  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Zuerst das Nudelwasser aufsetzen und während es aufheizt den Speck in einer Pfanne mit Öl langsam bei milder Hitze ausbraten. Anschließend die Speckwürfel aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen und am besten warmhalten.
  • In der Zwischenzeit sollte das Nudelwasser kochen. Die Spaghetti in reichlich Salzwasser ca. 8 Minuten bissfest garen.
  • Die Knoblauchscheiben in der Pfanne mit dem Speckfett sanft andünsten. Währenddessen die Eier zusammen mit der Sahne und der Hälfte des geriebenen Parmesans mit dem Schneebesen zu einer cremigen Masse verquirlen und mit reichlich Pfeffer und ein wenig Salz abschmecken. (Beim Salzen eher vorsichtig sein, denn der Speck wird später einiges an Würze dazugeben.) Imme rein Auge auf die Pfanne mit dem Knoblauch haben. Dieser sollte zwar kross, aber nicht zu dunkel werden. Wenn er die gewünschte Bräunung erreicht hat, den Herd ausschalten.
  • Nach Ende der Garzeit der Spaghetti diese abtropfen und dann zum Knoblauch in die Pfanne mit dem Speckfett geben. Kräftig darin wenden und die Thymianblätter dazu geben. Anschließend die italienischen Nudeln vorsichtig unter die Eimasse ziehen. Wenn die Nudeln zu heiß sind, kann das Ei stocken. Um dies zu vermeiden, behutsam vorgehen und die Nudeln nach und nach unterziehen. Zu guter Letzt die knusprigen Speckwürfel aufstreuen und eine kräftige Prise frisch gemahlenen Pfeffer drüber geben. Nach belieben mit dem restlichen Parmesan bestreuen und sofort genießen.

Anmerkungen

  • Spaghetti Carbonara sollte immer auf den Punkt zubereitet werden, da es schnell kalt wird. Und bitte lasst euch durch die rohen Eier nicht davon abhalten, dieses Rezept zu probieren. Es lohnt sich!!

Kochen in Bildern