Startseite » Rezepte » Tortelloni mit Pfifferlingen in brauner Butter

Tortelloni mit Pfifferlingen in brauner Butter

Teller mit Tortelloni und Pilzen auf gedecktem Tisch
Tortelloni mit Pfifferlingen in brauner Butter

Ihr seid auf der Suche nach einem super schnellen Gericht? Dann seid ihr hier richtig. Zwar sind die meisten Pastagerichte eher von der schnellen Sorte, aber dieses ist in seiner Einfachheit nur schwer zu übertreffen. Anders sähe es aus, wenn man die Tortelloni selber machen würde. Viele fertige Tortelloni sind aber ausgezeichneter Qualität. Gefüllt sind die ringförmigen Teigwaren mit einer Steinpilzfüllung und dazu gibt es Pfifferlinge in mit Thymian und Knoblauch aromatisierter brauner Butter.

Bei dem nussigen Geruch von brauner Butter alleine könnte ich dahinschmelzen. Habt ihr das schonmal probiert? Solltet ihr unbedingt! Man kann sie ganz einfach selber machen und wenn ihr welche macht, dann am besten gleich ein ganzes Packet, denn sie lässt sich wunderbar im Kühlschrank aufbewahren und zu allen möglichen Gerichten nutzen. Im Prinzip handelt es sich hier um Butterschmalz, aber braune Butter oder Nussbutter hört sich einfach viel schön an 😉

Tortelloni mit Pfifferlingen in brauner Butter

Gang: MainKüche: Italian
Portionen

2

Personen
Vorbereitungszeit

5

Minuten
Zubereitungszeit

15

Minuten

Ein denkbar einfaches Rezept für ein schnelles Abendessen oder die Mittagspause

Zutaten

  • 250g Tortelloni, gefüllt mit Pilzen

  • 125g Butter

  • 150g Pfifferlinge

  • 3 Knoblauchzehen

  • 5 Zweige Thymian

  • 15g Pinienkerne, geröstet

  • 15 Parmesan, gerieben

  • Pfeffer und Salz

Zubereitung

  • Die Butter in einer Pfanne erhitzen und bräunen. Das dauert ca. 7 Minuten. Die Hitze reduzieren, die Knoblauchzehen, die Pfifferlinge und die Thymianzweige dazugeben und 7 Minuten darin anbraten. Mit einer guten Prise Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
  • Währenddessen die Tortelloni in köchelnde Salzwasser 4 Minuten garziehen und anschließend mit einer Schaumkelle herausheben und zu den Pilzen in die Pfanne geben. Gut durchschwenken und auf zwei Teller verteilen. Mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen und nach Belieben etwas Parmesan dazugeben.

Anmerkungen

  • Mein Tipp: Wer Zeit hat, sollte die Tortelloni immer selber machen. Dadurch gewinnt das Rezept viel mehr an Geschmack. Ansonsten kann man die Soße auch super zu Gnocchi, italienische Bandnudeln oder gefüllten Ravioli machen.

Kochen in Bildern