Startseite » Rezepte » Spaghetti Puttanesca

Spaghetti Puttanesca

Es gibt kaum ein Rezept, um das so viele Geschichten kursieren, wie um Spagehtti Puttanesca. Es entstand zu Beginn des 20. Jahrhunderts und erfreut sich seiner Beliebtheit mittlerweile auf der ganzen Welt. Nicht ganz klar ist, ob die Sauce ihren Ursprung in Neapel oder Latium hat, denn in beiden Regionen findet man Hinweise auf dieses Rezept. Die neapolitanische Version verzichtet zunächst jedoch auf die Sardellen, während in Latium von Anfang an Sardellen in dieser wunderbare Sauce verwendet haben. Heute findet man das Gericht aber auch in Neapel mal mit, mal ohne Sardellen oder gar Thunfisch.

Wie kommt die Spaghetti Puttanesca zu ihrem Namen?

Aber was hat das Rezept nun mit Prostituierten (puttane) zu tun? Es halten sich viele Gerüchte über Namensgebung der Pasta Puttanesca.

  • Die geläufigste Geschichte besagt: Das Gericht wurde von neapolitanischen Nutten zubereitet und zwar in kürzester Zeit, um ihre Freier entweder durch den Duft anzulocken oder sie nach dem Akt damit zu stärken.
  • Eine andere Geschichte geht davon aus, dass die grellen Farben dieser Sauce an die bunten Outfits von Prostituierten erinnern (rote Tomaten, schwarze/violette Oliven, grüne Petersilie und Kapern).
  • Ein weiteres Gerücht lautet: Eine französische Bordsteinschwalbe soll durch die Quartieri Spagnoli von Neapel gestreift sein und dort ihre provenzalische Heimat in diesem Rezept wieder aufleben lassen haben.

Spaghetti Puttanesca

Rezept von SteffiKüche: ItalienischSchwierigkeit: Einfach
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

5

Minuten
Kochzeit

8

Minuten

Spaghetti Puttanesca – schnell zubereitet und sehr aromatisch

Zutaten

  • 200 g Spaghetti

  • 4 EL Olivenöl

  • 5 Sardellenfilets

  • 1 Knoblauchzehe, frisch mit dünner Schale oder geschält und in dünne Scheiben geschnitten

  • 2 sehr reife Fleischtomaten, in grobe Stücke geschnitten

  • 1 EL Kapern

  • 1 Chilischote, in dünne Ringe geschnitten

  • 2 EL schwarze Oliven, entsteint

  • 5 Stängel glatte Petersilie, gehackt

Kochanleitung

  • Das Nudelwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Spaghetti darin al dente kochen.
  • Währenddessen in einem anderen Topf das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch darin anschwitzen. Die Sardellenfilets dazugeben und umrühren, bis sie sich auflösen. Dann die Tomaten, Kapern und Chili hinzufügen. Zuletzt die Oliven dazugeben.
  • Die Sauce bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten köcheln lassen und hin und wieder umrühren. Sobald die Nudeln gar sind, zur Sauce in den Topf geben und gut mischen. ggf. etwas Nudelwasser dazu gießen.
  • Die Petersilie untermischen und auf zwei Tellern verteilen.

Anmerkungen

  • Welche Nudeln zur Puttanesca sonst noch passen? Vermicelli, Bucatini und Linguine.
  • Viele Italiener empfehlen für die Puttanesca die Tomatensorte pomodorini del Piennolo. Ich persönlich liebe San Marzano Tomaten für die Sauce oder reife Fleischtomaten wie die Ochesnherztomate.

Spaghetti Puttanesca Impressionen